Page last updated on Thursday, 26 September 2013 at 11:05:50 GMT

Prospekt (deuschsprachige Version)

 

Dieser Prospekt soll Ihnen einen kurzen Einblick in das Leben an der Dollar Academy bieten.

 

Wir freuen uns, viele Eltern von Kindern, die bereits als reife junge Menschen unsere Schule verlassen haben, erneut begrüßen zu dürfen.  Für Sie ist Dollar schon der Inbegriff einer hervorragenden Ausbildung in bester schottischer Tradition.

 

Für andere Eltern auf der ganzen Welt hoffen wir, dass dieser Prospekt den Beginn einer lang anhaltenden Verbindung darstellen wird.

 

Eltern und Besuchern fallen die folgenden Eigenschaften rasch auf - die Selbstsicherheit, die moralische Stärke und die geistige Reife der verantworungsbewussten jungen Menschen, die hier in Dollar die Schule besuchen.

 

Ein großer Teil davon, was hier in Dollar geleistet wird - die gute Ausbildung  selbstbewusster Schüler und Schülerinnen die Weitergabe positiver, sorgfältig entwickelter Verhaltensregeln von Schüler zu Schüler - liegt an der Tatsache, dass die Schule an sich eine Gemeinschaft bildet, die für die Ausbildung von Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis achtzehn Jahren sorgt.

 

Zum Beispiel übernehmen die Schüler und Schülerinnen der Oberstufe die Aufgabe, den jüngeren Kindern der Grundschule beim Einleben in Dollar zu helfen: die älteren Schüler und Schülerinnen arbeiten das ganze Schuljahr mit allen anderen Altersgruppen eng zusammen und lernen dadurch Höflichkeit, erwerben geistige Reife und Selbstbewusstsein, was einen ebenso großen Gewinn für ihr späteres Leben darstellt wie der akademische Unterricht.

 

Die Aufnahme neuer Schüler bzw. Schülerinnen in die Academy kann zu verschiedenen Zeitpunkten erfolgen.  Die meisten Kinder treten im Alter von fünf Jahren (Prep 1) in die Schule ein.  Jeder Jahrgang ist daher zum größten Teil in Junior 2 (entspricht der Jahrgangsstufe 6 des deutschen Systems) komplett.  Diese Schüler und Schülerinnen werden sich bald eines bewusst - nämlich dass die Schulgemeinschaft persönlich für jeden Einzelnen sorgt.  Diese Fürsorglichkeit betrachten auch Eltern unserer Schüler und Schülerinnen als einen der wichtigsten Bestandteile, die Dollar Academy so attraktiv machen.

 

Dass unsere Lehrkräfte hochqualifiziert sind, versteht sich von selbst: ebenso bedeutend ist aber ihre Bereitschaft, sich für das Leben der Academy im weiteren Sinn aktiv einzusetzen - bei uns wird engagierte Anteilnahme am Leben unserer Kinder groß geschrieben.  Die Schule liegt viel Wert auf die professionelle Weiterbildung ihrer Lehrer.  Auf diese Weise kann Dollars Lehrplan die besten modernen Methoden in sich vereinigen.

 

Vieles hat sich in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Bildung und Erziehung verändert: alle zukunftsorientierten Schulen müssen diese Veränderungen berücksichtigen, um ihre Schüler optimal auf künftige Berufsgänge vorzubereiten.  In Dollar sind die Lehrprogramme für alle Schüler und Schülerinnen äußerst vielfältig: ihnen wird beigebracht, wie sie ihre Schulausbildung am besten in die richtigen Bahnen lenken, um ihre verschiedenen Ziele zu erreichen.

 

Dollar Academy kann ausgezeichnete Leistungen in Bezug auf den Erfolg ihrer Schüler und Schülerinnen bei staatlichen Prüfungen vorweisen.  Die Schule kann sich ihrer Fähigkeiten rühmen, Niveau und künftige Aussichten jedes einzelnen Schülers richtig einzuschätzen, und ihn entsprechend seinem individuellen Lerntempo optimal zu fördern.

 

Nach der umfangreichen Ausbildung, die sie in Dollar Academy bekommen, gehen 90% der Schüler und Schülerinnen auf Universitäten, entweder in Schottland oder anderswo im Vereinigten Königreich, oder, was heutzutage immer häufiger vorkommt, im Ausland.

 

Wohlbegründete Lehrmethoden und zuverlässige Beratung bei der Wahl der Fächer regen die Schüler und Schülerinnen zur Wissbegier an - sie lernen mit Motivation und Freude, und oft übertreffen sie aus diesem Grund ihre eigenen Erwartungen.  Schon im ersten Grundschuljahr fängt dieses Verfahren an: hier wird Kindern ab viereinhalb Jahren das Grundwissen beigebracht, wobei Lesen, Rechnen und Schreiben eindeutig den Vorrang haben.  Unterricht in Kunst, Musik, Sport und in den Naturwissenschaften schafft die Grundlage für eine solide Schulbildung in den späteren Jahren.  Die "Junior School" entspricht den Klassenstufen 5 und 6 und stellt eine Art "Brücke" zwischen Grundschule und gymnasialer Stufe dar.  Die Hauptfächer sind Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Erdkunde und Informatik.  Die Kinder werden in verschiedenen Niveau- bzw. Leistungsgruppen unterrichtet, damit die Lehrer besser imstande sind, das für die einzelnen Schüler und Schülerinnen geignete Tempo zu bestimmen.  

 

Im Alter von neun Jahren fangen alle Kinder mit dem Erlernen einer europäischen Fremdsprache an.  Sie lernen entweder Deutsch, Französisch oder Spanisch: später haben sie die Möglichkeit, eine der anderen Sprachen zu wählen, oder eine völlig neue Sprache wie Italienisch oder Japanisch zu lernen.  Durch Teilnahme an Klassenfahrten (Famlienunterkunft) ins Rheinland, in die Normandie und nach Salamanca für die jüngeren Schüler, und dann später an Austausch- bzw. Arbeitserkundungsprogrammen mit Fellbach (bei Stuttgart), Tours und Guadalajara, können Deutsch-, Französisch- und Spanischlernende ihre jeweiligen sprachlichen und landeskundlichen Kenntnisse vertiefen.  Außerhalb des Fremdsprachenbereichs stehen unseren Schülern und Schülerinnen auch Klassenfahrten in andere Länder wie zum Beispiel Malaysien, Italien, Griechenland, Japan und die Vereinigten Staaten zum Angebot. 

 

Ethik und Sozialkunde sind permanente Bestandteile des Lehrplans; dadurch lernen die Schüler und Schülerinnen, sich mit der vielschichtigen Problematik der modernen Gesellschaft auseinanderzusetzen.  Was sie auch für akademische Qualifikationen in der Oberstufe erreicht haben, alle Schüler und Schülerinnen können am Ende ihrer Jahre bei uns auf eine umfassende Bildung stolz sein.

 

Die Schule hat 1 240 Schüler und Schülerinnen, von denen ein Teil während des Schuljahres in einem unserer drei ans Schulgelände angrenzenden Internatshäuser untergebracht sind.  Hier stehen ihnen alle Lern- und Freizeitmöglichkeiten und Einrichtungen zur Verfügung.  Das Internatsleben bietet den Schülern und Schülerinnen die Stabilität einer Umgebung, in der sie in besten Händen sind: sie sind nämlich Teil einer stützenden Gemeinschaft.  Darüber hinaus ermöglichen es unsere drei Internatshäuser vielen Jugendlichen aus aller Welt, ein Jahr lang von unserer einmaligen Schulausbildung zu profitieren.  Dass wir so viele Schüler und Schülerinnen haben, erlaubt uns eine Vielfalt an Fächern anzubieten; dennoch wird jedes Kind, jeder junge Mensch als Einzelner betrachtet, dessen individuellen Bedürfnisse sich von denen seiner Mitschüler oft unterscheiden.

 

Ein ausgewogener Lehrplan ist für die akademische Entfaltung äußerst bedeutend;  diese Ausgewogenheit ist auch in allen anderen Bereichen zu finden.  Dollar zeichnet sich besonders dadurch aus, dass wir die sozialen Bedürfnisse jedes einzelnen anerkennen und respektieren.

 

Kurz, das Wohl unserer Kinder liegt uns am Herzen.

 

In Dollar ist es Tradition, jungen Menschen solche Werte wie Ausdauer, Redlichkeit und Engagement für seine Umwelt zu vermitteln; diese Tradition ist am deutlichsten an den vielfältigen sportlichen Aktivitäten zu erkennen, an denen sich viele Schüler und Schülerinnen beteiligen, in so manchem Fall mit ansehnlichem Erfolg.

 

Die herrliche Landschaft, in der sich die Schule befindet, bietet Gelegenheit zu zahlreichen Freizeitbeschäftigungen draußen im Freien, und das Ochil-Gebirge bildet einen prächtigen Hintergrund bei Veranstaltungen auf den Sportplätzen.  Für die Jungen bieten wir eine Vielfalt an Sportmöglichkeiten, unter anderem Fußball, Basketball, Tennis, Schwimmen, Leichtathletik, Rugby und Cricket.  Für Mädchen sind Hockey und Tennis die Hauptsportarten, wobei auch auf Fußball, Schwimmen und Basketball viel Wert gelegt wird.  Außerdem finden Aktivitäten wie Reiten, Schießen, Skifahren, Klettern und Fitnessraum bei allen Schülern großen Anklang.

 

Bei diesen Beschäftigungen werden natürlich hervorragende Leistungen angestrebt, aber dabei wird betont, dass Erfolg keinen Sinn hat, wenn er nicht mit Würde, Disziplin und Fairness errungen wird.

 

Alle sind aufgefordert, ihre persönlichen Fähigkeiten und Begabungen zu entfalten - sei es durch soziale oder sportliche Veranstaltungen oder künstlerische Betätigung, z.B. Malerei oder Bildhauerei.

 

Obwohl Dollar Academy ursprünglich durch die schottische (presbyterianische) Kirche gestiftet wurde, ist die Schule interkonfessionellen Charakters; bei uns sind junge Menschen aller religiösen Bekenntnisse willkommen.  Die weltanschauliche Ausrichtung der Schule beruht auf christlichen Grundsätzen.

 

Die heutige Welt hält oft an traditionellen Werten nicht mehr so fest.  Dollar versucht diese verlorene Ausgewogenheit wieder herzustellen.  Ältere Schüler und Schülerinnen sowie auch Lehrkräfte sind für unsere jüngeren Kinder Vorbilder, denen sie in ihrer persönlichen Entfaltung nachstreben können.  Diese jungen Menschen werden dann später wiederum anderen als Vorbilder dienen.  Auf diese Weise bewahren sich über Jahre hinweg die akademische Tradition und die warmherzige menschliche Atmosphäre, die für die Dollar Academy kennzeichnend sind.

 

Falls Sie an weiteren Einzelheiten der Ausbildung an der Dollar Academy interessiert sind, steht Ihnen stets zur Verfügung

 

The Rector
Dollar Academy
Dollar
Clackmannanshire
(Schottland) Scotland
FK14 7DU

 

Telefon:   0044 1259 742511
Facsimile: 0044 1259 742867

E-Mail: rector@dollaracademy.org.uk

 

Dollar Academy, Dollar, Clackmannanshire, FK14 7DU | Tel: 01259 742511
The Governors of Dollar Academy Trust is a charity registered in Scotland, No:SC0009888
Copyright 2010 Dollar Academy. All rights reserved.